Unter­stützen Sie unsIhre Spende für
gute Musik.
Presse

Wir veröffentlichen Pressestimmen zu den Veranstaltungen der Reihe Musik am 13. mit freundlicher Genehmigung der genannten Medien.

Pressekontakt

Ute Harbusch
Tel.: 0157 78949950


15 Apr 2013
Stuttgarter Zeitung Dietrich Heißenbüttel

Im Irrgarten der Klänge

In der Cannstatter Stadtkirche antwortet bei der Musik am 13. der Neuen Musik ein elektronisches Echo.

Das Jesaja-Zitat „Ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen“, aufgegriffen in der Johannes-Apokalypse und in der Autobiografie des Bundespräsidenten Joachim Gauck, dient der Cannstatter Musik am 13. am Samstag als Motto und Einstimmung in ein Programm vorwiegend Neuer Musik.

Weiterlesen …

02 Apr 2013
Esslinger Zeitung Verena Großkreutz

Zweifel zulassen

Bachs Johannespassion bei der Cannstatter „Musik am 13.“

Die Cannstatter Lutherkirche platzte aus allen Nähten, als Kirchenkreiskantor Jörg-Hannes Hahn den Einsatz zu Bachs Johannespassion gab. Der Bachchor begann etwas unsicher und zögerlich, steigerte sich dann aber. Vor allem in den Chorälen fand man zu einem kräftigen, reinen Klang zusammen, risikofreudig und lustvoll stürzte man sich in die grellen Volkes-Stimme- Chöre.

Weiterlesen …

02 Apr 2013
Stuttgarter Nachrichten Verena Großkreutz

Zweifel angesichts eines schweigenden Gottes

Bachs „Johannes-Passion“ mit zeitgenössischen Tönen

Die Cannstatter Lutherkirche platzte am Karfreitag-Nachmittag aus allen Nähten, als Kirchenkreiskantor Jörg-Hannes Hahn den Einsatz gab zu Bachs „Johannes-Passion“. Der Bachchor begann etwas unsicher, steigerte sich aber im Laufe des Konzerts. Vor allem in den Chorälen fand man zu einem kräftig- reinen Klang zusammen, lustvoll stürzte man sich in die grellen Turba-Chöre.

Weiterlesen …

15 Feb 2013
Esslinger Zeitung Verena Großkreutz

Die Spirituelle

Die russische Komponistin Sofia Gubaidulina zu Gast bei der Cannstatter Konzertreihe „Musik am 13.“

Sie spricht sehr leise, sucht in gebrochenem Deutsch nach Worten: Die russische Komponistin Sofia Gubaidulina fühlte sich im Porträtkonzert der Reihe „Musik am 13.“ in der voll besetzten Cannstatter Stadtkirche offenbar nicht wohl vor dem Mikrofon. Eigentlich wolle sie ihre Musik gar nicht erklären, sagte die 81-Jährige dann auch etwas gequält, die Menschen sollten sie einfach hören.

Weiterlesen …

15 Feb 2013
Stuttgarter Nachrichten Verena Großkreutz

Kunst schaffen als religiöser Akt

Komponistenporträt: Sofia Gubaidulina bei "Musik am 13."

Sie spricht leise, sucht in gebrochenem Deutsch nach Worten: Die Komponistin Sofia Gubaidulina fühlte sich im Porträtkonzert bei "Musik am 13." in der voll besetzten Cannstatter Stadtkirche offenbar nicht wohl vor dem Mikrofon. Eigentlich wolle sie ihre Musik gar nicht erklären, sagte die 81-Jährige etwas gequält, die Menschen sollten sie einfach hören.

Weiterlesen …

15 Feb 2013
Stuttgarter Zeitung Markus Dippold

Musik sagt mehr als (zu) leise Worte

Gesprächskonzert - Die Komponistin Sofia Gubaidulina ist in Bad Cannstatt zu Gast bei Musik am 13. gewesen.

Einen Komponisten zu seinem Werk befragen zu können übt auf viele Hörer einen besonderen Reiz aus. Man erhofft sich neue Einsichten, Informationen aus erster Hand, die vielleicht ein vertieftes Verständnis der Werke ermöglichen. Vielleicht erklärt das den immensen Andrang am Mittwochabend in der Stadtkirche Bad Cannstatt, wo Sofia Gubaidulina in der Reihe 'Musik am 13.' zu Gast war.

Weiterlesen …

15 Jan 2013
Esslinger Zeitung Verena Grosskreutz

Von meditativ bis poppig

„Musik am 13.“ mit Werken des Tübinger Komponisten Jan Janca in der Cannstatter Stadtkirche

Das Collegium Iuvenum ist derzeit Stuttgarts bester Knabenchor. Sein Leiter Friedemann Keck leistet zweifellos ganze Arbeit. Hörbar wurde das jetzt auch im jüngsten Konzert der Reihe „Musik am 13.“ in der Bad Cannstatter Stadtkirche: Kompakt und homogen im Zusammenklang, rein intonierend und bis zum allerjüngsten Sänger diszipliniert und konzentriert, brachten die Kinder und Jugendlichen - begleitet an der Orgel von Severin Zöhrer - geistliche Chorwerke des Komponisten Jan Janca zur Aufführung.

Weiterlesen …

27 Nov 2012
Esslinger Zeitung Dietholf Zerweck

Mit feurigem Jubel

Der Bachchor Stuttgart in der Lutherkirche Bad Cannstatt

Trauer und Erlösung, Verzweiflung und Hoffnung, Dunkel und Licht waren inhaltliche und musikalische Gegensätze beim Sonderkonzert der Reihe „Musik am 13.“ in der Cannstatter Lutherkirche zum Totensonntag. Zu Beginn leitete Jörg-Hannes Hahn das Christophorus-Symphonie-Orchester in einer Transkription von Johann Sebastian Bachs Fantasie und Fuge c-Moll (BWV 537) von Edward Elgar.

Weiterlesen …

16 Nov 2012
Ludwigsburger Kreiszeitung Dietholf Zerweck

Eindrückliches Musizieren

Jörg-Hannes Hahn dirigiert Händels „Messiah“ in der Stadtkirche Bad Cannstatt

Als Händels populärstes Oratorium „The Messiah“ 1742 in Dublin uraufgeführt war, wurde es mit der Zeit mehr und mehr üblich, das Werk in großer Chor- und Orchesterbesetzung darzubieten. Mit der Erforschung historischer Aufführungspraxis in der Barockzeit geht die Tendenz heutzutage eher wieder zu kleineren Ensembles.

Weiterlesen …

15 Nov 2012
Stuttgarter Nachrichten Susanne Benda

Masse und Mensch

Jörg-Hannes Hahn mit Händels „Messias“ in Bad Cannstatt

Amen, heißt es am Ende: Amen, so sei es. Nach gut zwei Stunden anstrengender Barock-Hitparade präsentieren Chöre das Amen am Schluss von Händels Oratorium „Der Messias“ in der Regel als letzten, gewaltigen Kraftakt. Beim Sonderkonzert der Reihe „Musik am13.“ am Dienstagabend ist das allerdings nicht der Fall. Da singen nur die Solisten den ersten Durchgang der Final-Fuge, und erst nach wenigen instrumentalen Takten folgt der Cantus Stuttgart nach.

Weiterlesen …