Programm 2016/2017

Unser Jahresprogramm der Saison 2016-2017 in der Übersicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch.

23 Jul 2017
Stadtkirche Bad Cannstatt

SOMMER! ORGEL 2017

Programm

Internationaler Orgelzyklus

23. Juli - 03. September 2017

»Reformation & Aufbruch«

»Es ist nicht zu leugnen, dass der Geist sich durch die Reformation zu befreien suchte«. (Goethe) Wie der Geist der Reformation die Musik veränderte und welche Impulse bis heute nachwirken,  soll im Reformationsjahrgang 2017 das Programm des Orgelsommers bestimmen. Es gibt wieder viel Spannendes zu entdecken.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei

13 Jul 2017
Stadtkirche Bad Cannstatt

14. Kompo­nisten­portrait: Aribert Reimann

Programm

Aribert Reimann *1936
Solo I für Viola 2002
Dialog I für Orgel (1963)
Eingedunkelt für Mezzosopran solo (1992)
Aus: »Sieben Lieder« für Bariton und Streichquartett nach Franz Liszt (2013)
Adagio für Streichquartett (2006)
Nunc dimittis für gemischten Chor, Bariton und Baßflöte (1984)

Yumi Koyama, Sopran
Frank Wörner, Bariton
Thomas von Lüdinghausen, Flöte
Lotus-Quartett
Bernhard Haas, Orgel
Cantus Stuttgart
Leitung: Jörg-Hannes Hahn
Moderation: Björn Gottstein

Eintritt frei

Beschreibung

2016 feierte Aribert Reimann seinen 80. Geburtstag, doch zur Ruhe setzen will sich der vielseitige Komponist noch lange nicht. Derzeit entsteht seine neunte Oper. Neben Bühnenwerken hat er auch zahlreiche Orchester- und Kammermusik und vor allem Lieder komponiert. Für das Lied hat er sich nicht nur als Komponist, sondern auch als Klavierpartner bedeutender Interpreten stark gemacht. Im Gespräch mit dem SWR-Redakteur Björn Gottstein gibt der frisch gekürte Schumannpreisträger über sein vielfältiges künstlerisches Schaffen Auskunft.

02 Jul 2017
Liederhalle Stuttgart Beethovensaal

Die Jahreszeiten - ein Inklusives Kinderkonzert

Programm

Joseph Haydn 1732-1809

Schülerinnen und Schüler der Helene-Schoettle-Schule, der Schillerschule Bad Cannstatt und des Heidehof-Gymnasiums Stuttgart

Ulrike Hahn, Idee und Realisierung
Christa Brombach, Ulrike Hahn, Sonja Ilgenfritz-Rommel, Projektleitung
Søren Schwesig, Sprecher
Ruth Ziesak, Sopran
Andreas Post, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Cantus Stuttgart
Stuttgarter Kammerorchester
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt: 10 Euro - 20 Euro (5 Euro - 10 Euro)

Ermäßigte Familiekarte buchbar unter Tel.: 0711 - 2 555 555
(gilt für maximal 2 Erwachsene und deren Kinder): 30,- Euro

Beschreibung

»Die Jahreszeiten« ist Haydns zweites großes Oratorium, das wie die »Schöpfung« von den spektakulären Londoner Oratorien-Aufführungen inspiriert ist. Während in London noch die Helden der Antike und des Christentums im Mittelpunkt standen, sind es bei Haydn einfache Bauern, die von der Natur und den irdischen Genüssen singen. Die Musik entpuppt sich als ein wahres Tongemälde, alles ist so lebendig in Töne »gemalt« – das Vogelzwitschern, die Jagd, ein Weinfest, die Herbststürme und der strenge Winter –, dass man den Eindruck gewinnt, als sei man mittendrin im Lauf der Jahreszeiten. Mit diesem Konzert setzt Jörg-Hannes Hahn die spannende Reihe inklusiver Projekte fort.

13 Jun 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Orgelrecital

Programm

Karl Höller 1907-1987
30. Todesjahr 2017 Partita op. 1
Zwei Choralvariationen op. 22
Ciacona op. 54

Texte von Seneca d. J. ~4 v.Chr. - 65 n.Chr

Olaf Schulze, Sprecher
Axel Flierl, Orgel

Einführung 19.15 Uhr: Axel Flierl

Eintritt frei

Beschreibung

Karl Höller stammte aus einer traditionsreichen Bamberger Organistenfamilie und ließ sich zunächst als Organist ausbilden. Später entdeckte er sein kompositorisches Talent und schrieb eine Vielzahl von Orchester- und Kammermusikwerken, die heute weitgehend in Vergessenheit geraten sind. Der Organist und Musikwissenschaftler Axel Flierl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem facettenreichen und streitbaren Musiker, dessen 90. Geburtstag und 30. Todes jahr wir 2017 begehen. In einem ersten Konzert stellt er einen Teil der Orgelwerke Höllers vor.

20 Mai 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Acht Celli

Programm

Arvo Pärt *1935
Da pacem Domine
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Klavierwerke in der Bearbeitung für Cello-Ensemble
Sofia Gubaidulina *1931
Mirage – Die tanzende Sonne für acht Violoncelli

Ensemble CelloPassionato
Julius und Hyun-Jung Berger, Leitung

Eintritt frei

Eine Veranstaltung von TouchPoint Stuttgart in Verbindung mit MUSIK AM 13.

Beschreibung

Am Anfang war eine pädagogische Idee, doch sehr schnell entwickelte sich daraus ein echtes Erfolgsmodell: das Ensemble CelloPassionato, bei dem die Liebe zum Celloklang Programm ist. Seit mehr als fünfzehn Jahren versammelt der renommierte Cellist Julius Berger nun schon die besten seiner Studierenden um sich. Im Konzert spielen sie Originalwerke und Bearbeitungen. »Da pacem Do mine« von Arvo Pärt entstand 2004 in Erinnerung an die Opfer der Madrider Terroranschläge, »Die tanzende Sonne« von Sofia Gubaidulina ist eines der wenigen originalen Stücke für diese überaus aparte Besetzung.

13 Mai 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

H-Moll-Messe

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
H-Moll-Messe BWV 232

Franziska Bobe, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Andreas Weller, Tenor
Stefan Zenkl, Baß
Südwestdeutscher Kammerchor
Tübingen Barockorchester »L’ arpa festante«
Peter Lorenz, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Ellen Freyberg

Eintritt: 11-41€
Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Beschreibung

Am Ende seines Lebens komponierte Bach eine Reihe ambitionierter Werke, die bis heute Modellcharakter haben. Eines dieser Werke ist seine »große catholische Messe«, die den Erfahrungsschatz von über zwei Jahrzehnten kompositorischer Praxis in sich vereint. Ihr Reichtum an Formen und die tiefe Durchdringung des Textes lassen sie bis heute als ein Solitär dastehen. Mozart und Beethoven bewunderten die Messe, und der erste Heraus ge ber des Werkes, Hans Georg Nägeli, schwärmte: Sie sei das »größte musikalische Kunstwerk aller Zeiten und Völker«.

16 Apr 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Gottesdienst zum Osterfest

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Erfreut euch, ihr Herzen BWV 66

Pfr. Florian Link, Liturgie
Vokalsolisten
Bachchor Stuttgart
Junges Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung und Orgel

Kantate zum Mitsingen und Mitspielen Probe: Samstag 15.4.2017, 14.00-18.00 Uhr

Anmeldung bis: 10.4.2017 unter 0711/549973-75 oder an info@musik-am-13.de

Beschreibung

Bach nicht nur hören, sondern selber musizieren! Dazu haben Sie beim Ostergottesdienst Gelegenheit. Wenn Sie schon immer einmal miterleben wollten, wie unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Jörg-Hannes Hahn eine Bachkantate einstudiert wird, dann sind Sie herzlich eingeladen mitzusingen und mitzuspielen. Und was kann es Erhebenderes geben, als am Ostersonntag die Bachkantate »Erfreut euch, ihr Herzen« zu singen?

14 Apr 2017
Lutherkirche - Bad Cannstatt

Matthäus-Passion

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Matthäus-Passion BWV 244

Ulf Bästlein Jesusworte
Michael Feyfar, Evangelist
Gerlinde Sämann, Sopran
Julia Böhme, Alt
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Concentus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 14.15 Uhr: Michael Graf Münster

Eintritt: 11-41€ (-50% Kat. II-IV)
Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Beschreibung

Als Thomaskantor der Stadt Leipzig war Bach auch für die musikalische Ausstattung der Festtage verantwortlich. Karfreitag 1727 stand seine »Matthäuspassion« auf dem Programm, für die er alle in Leipzig zur Verfügung stehenden Musiker heranzog. Besetzung und Umfang des Werkes sprengten alles bis dahin Gehörte und beeindruckten die Leipziger nachhaltig. Bis heute zählt das Werk zu den Höhepunkten protestantischer Kirchenmusik, Solisten und der Bachchor Stuttgart musizieren die Frühfassung der Matthäuspassion aus dem Jahr 1729.

13 Mär 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Passionskonzert I

Programm

Klaus Sebastian Dreher *1967
Die Graue Passion – Uraufführung Oratorium für Soli, drei Chöre und Instrumentalisten

Christie Finn Sopran,
Frank Wörner Bariton
Julia Huber, Violine
Conradin Brotbek, Violoncello
Wolfgang Wipfler, Horn
Posaunen Consort Stuttgart
Percussion Ensemble Stuttgar
Vorchor der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben
Cantus Stuttgart
Bachchor Stuttgart
Kantorei der Stiftskirche Tübingen Ingo Bredenbach, Einstudierung
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

19.15 Uhr: Komponistengespräch

Eintritt frei

Beschreibung

Die »Graue Passion« von Hans Holbein d. Ä., entstanden zwischen 1495 und 1500, gilt als ein Hauptwerk spätgotischer Malerei. Die zwölf semimonochromen Altar bilder stellen die Leidensgeschichte Jesu dar. Inspiriert von Holbeins beeindruckendem Werk hat der Stuttgarter Komponist und Hochschullehrer Klaus Sebastian Dreher zum Reformationsjubiläum eine Passion komponiert, in der sich spätmittelalterlicher Text, Gesang und Instrumentalensembles zu einer bewegenden Glaubensbotschaft verbinden.

12 Mär 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Nachtschicht-Gottesdienst

Programm

Zur Uraufführung »Die Graue Passion« am 13.3.
»Welche Farbe hat das Leid?« – Die Not sehen

Christie Finn, Sopran
Frank Wörner, Bariton
Cantus Stuttgart
Bachchor Stuttgart
Instrumentalsolisten
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Nachtschicht-Team
Pfr. Ralf Vogel
Prof. Klaus Sebastian Dreher, Komponist
Dr. Elsbeth Wiemann, Staatsgalerie Stuttgart

www.nachtschicht-online.de

Beschreibung

Anlässlich der Passionsaufführung kommt die Obertürkheimer Abend - gottesdienstreihe »Nachtschicht« nach Bad Cannstatt. Im Gottesdienst werden Stimmen von Menschen zu hören sein, die in Not geraten sind. Gemeinsam mit Frau Dr. Wiemann von der Staatsgalerie Stuttgart und dem Komponisten der »Grauen Passion«, Klaus Dreher, wird danach gefragt, welchen Beitrag Kunst und Musik im medialen Zeitalter leisten kann, die Augen und Ohren der Menschen für das Leid zu öffnen.

05 Mär 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Sonderkonzert Orchesterlieder

Programm

Franz Schubert 1797-1828 / Hans Zender *1936 Winterreise
Eine komponierte Interpretation für Tenor und Kammerorchester (1993)

Tilman Lichdi, Tenor
Junge Orchester Akademie
Michael Böttcher, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Ellen Freyberg

Eintritt: 11-28 € (-50%), Schüler: frei
Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Ein musikpädagogisches Angebot für Schulen; Informationen unter: info@musik-am-13.de

Beschreibung

Liebe - Sehnsucht - Enttäuschung - Entfremdung. Franz Schuberts Liederzyklus »Die Winterreise« kreist um diese existenziellen Themen und ist vielleicht auch deswegen zum Inbegriff romantischer Liedkunst geworden. Hans Zender legt mit seiner Orchesterbearbeitung jene tieferen Schichten des Schubert'schen Liederzyklus' frei. Mit Tilman Lichdi, der als Evangelist in den Passionen Bachs große Erfolge feiert, konnte eine ideale Besetzung für den Gesangspart gefunden werden.

13 Feb 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Chorkonzert

Programm

Heinrich Schütz 1585-1672
Der Schwanengesang II
Deutsches Magnificat SWV 494
119. Psalm – Motetten SWV 487-492
Jauchzet dem Herren, alle Welt SWV 493

Ekkehard Weber, Viola da Gamba
Johannes Vogt, Theorbe
Johannes Fiedler, Orgel
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Prof. Dr. Hendrikje Mautner-Obst

Eintritt frei

Beschreibung

Mit weiteren Motetten aus dem 119. Psalm, dem Magnificat und dem 100. Psalm setzt der Kammerchor Cantus Stuttgart seine kleine Schütz-Reihe fort. Heinrich Schütz komponierte seine doppelchörigen Schwanengesänge im hohen Alter und hinterließ damit ein ganz persönliches Vermächtnis. Kaum zu glauben, dass dieses grandiose Alterswerk über 300 Jahre in Vergessenheit geraten ist, bevor es erst Anfang des 20. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Leider hat der Schwanengesang bis heute dennoch kaum Eingang in die Konzertprogramme gefunden.

13 Jan 2017
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Zum 200. Todestag

Programm

Justin Heinrich Knecht 1752-1817
Orgelsonate C-Dur
Variationen F-Dur
Oboenkonzert B-Dur, bearbeitet für Orgel Fuge über BACH
Improvisationen über Texte und Orgelmusik von Christian Friedrich Daniel Schubart 1739-1791

Florian Link, Sprecher
Johannes Mayr, Orgel

Eintritt frei

Beschreibung

Der Biberacher Komponist und »Königlich Württembergischer Musik-Direktor« Justin Heinrich Knecht war ein Zeitgenosse Mozarts und wie dieser in allen Gattungen zu Hause. Mit seiner Oper »Die Aeolsharfe« und der »Pastoralsymphonie« hat er sich einen bleibenden Platz in der württembergischen Musikgeschichte geschaffen. Weniger bekannt sind dagegen seine Orgelwerke. Grund genug, im 200. Todesjahr des Komponisten auch einmal diese Seite des Komponisten kennenzulernen. Darüber hinaus wird Johannes Mayr auch als begnadeter Improvisator zu erleben sein.

31 Dez 2016
Lutherkirche - Bad Cannstatt

Festliches Konzert zum Jahresschluss

Programm

Musik für zwei Trompeten und Orgel
Henry Purcell ~1659-1695 Ceremonial music Pavel Vejanovsky 1633-1693 Sonata vespertina
Arcangelo Corelli 1653-1713 Sonata in D op. 5
Johann Sebastian Bach 1685-1750 Orgelwerke

Andreas Spannbauer + Ekkehard Kleinbub,Trompete
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Eintritt: 10€ / 5€ (ermäßigt)
Karten an der Abendkasse

Beschreibung

Es ist eine schöne Tradition geworden, das Jahr mit festlicher Trompetenmusik ausklingen zu lassen. Dazu hat Jörg-Hannes Hahn auch in diesem Jahr wieder befreundete Musiker eingeladen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine musikalische Reise durch Europa mit barocken Meisterwerken aus England, Mähren und Italien. Und natürlich darf auch Musik von Johann-Sebastian Bach nicht fehlen. Freuen Sie sich auf einen glanz- und stimmungsvollen Jahresabschluss in der Lutherkirche. 

18 Dez 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

WEIHNACHTSKONZERT II

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I, IV-VI

Raquel Andueza, Sopran
Susanne Krumbiegel, Alt
Dávid Szigetvári, Tenor
Christian Eberl, Baß
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt: 11-41 € (-50% Kat. II-IV), Kombikarte für beide Konzerte: -20%

Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Beschreibung

Bach und Zelenka - zwei kompositorische Genies: der eine in Leipzig, der andere zur selben Zeit am Dresdner Hof tätig. Beide komponierten viele kirchenmusikalische Werke, und sie schätzten sich gegenseitig sehr. Während Bachs Musik - besonders in der Weihnachtszeit - aus den Konzertsälen nicht wegzudenken ist, blieben Zelenkas Werke hierzulande lange Zeit unbeachtet. Erfreulicherweise hat sich dies in den letzten Jahrzehnten geändert. In unseren Konzert stellen wir Bachs berühmtem Weihnachtsoratorium das ebenso beeindruckende Magnificat von Zelenka an die Seite.

17 Dez 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

WEIHNACHTSKONZERT I

Programm

Jan Dismas Zelenka 1679-1745 Magnificat in D
Johann Sebastian Bach 1685-1750 Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III

Raquel Andueza, Sopran
Susanne Krumbiegel, Alt
Dávid Szigetvári, Tenor
Christian Eberl, Baß
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt: 11-41 € (-50% Kat. II-IV), Kombikarte für beide Konzerte: -20%

Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Beschreibung

Bach und Zelenka - zwei kompositorische Genies: der eine in Leipzig, der andere zur selben Zeit am Dresdner Hof tätig. Beide komponierten viele kirchenmusikalische Werke, und sie schätzten sich gegenseitig sehr. Während Bachs Musik - besonders in der Weihnachtszeit - aus den Konzertsälen nicht wegzudenken ist, blieben Zelenkas Werke hierzulande lange Zeit unbeachtet. Erfreulicherweise hat sich dies in den letzten Jahrzehnten geändert. In unseren Konzert stellen wir Bachs berühmtem Weihnachtsoratorium das ebenso beeindruckende Magnificat von Zelenka an die Seite.

13 Dez 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

QUEMPAS-SINGEN

Programm

Offenes Liedersingen zum Advent für Kinder und Erwachsene mit Musik u. a. von
Michael Praetorius 1571-1621
Christoph Demantius 1567-1643
Johann Sebastian Bach 1685-1750

Cannstatter Kinderchor
Elena Röser Einstudierung
Bachchor Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung und Orgel

Eintritt frei

Beschreibung

Wie die Hirten singen wir für das Kind in der Krippe«, so lautet der Anfang des lateinischen Liedes »Quem pastores laudavere«, aus dem der Begriff »Quempas-Singen« hervorgegangen ist. Vorsänger und Gemeinde durchschreiten den Kirchenraum, so als würden sie aus allen Himmelsrichtungen die Ankunft des Herrn preisen. Nicht nur für die Kinder ist das gemeinsame Singen und Musizieren zu Weihnachten ein besonderes Erlebnis. Daher stimmen wir Sie auch in diesem Jahr wieder mit einem Rundgesang aus alten und neuen Weihnachtsliedern auf die »stille« Zeit ein

20 Nov 2016
Lutherkirche - Bad Cannstatt

Konzert zum Ewigkeitssonntag

Programm

Gabriel Fauré 1845-1924 Requiem op. 48
Dave Brubeck 1920-2012 To Hope! A Celebration

Clara Steuerwald, Sopran
Reiner Holthaus, Bass
Figuralchor der Gedächtniskirche Stuttgart
Alexander Burda, Leitung

Eintritt: 9-14 Euro
Karten unter 0711/47 28 14 und an der Abendkasse

Eine Veranstaltung des Figuralchors Stuttgart

Beschreibung

Es ist so sanftmütig wie ich selbst«, sagte Gabriel Fauré einmal über sein Requiem und fügte hinzu, daß er den Tod »nicht als ein schmerzliches Erlebnis, sondern als eine willkommene Befreiung, ein Streben nach dem Jen seits« ansehe. Als Komponist mit einem feinen Gespür für instrumentale Klangfarben Kammermusik fügte Fauré dem Chorklang auch hier nur wenige orchestrale Farben hin zu und unterstrich damit den versöhnlichen und hoffnungsvollen Charakter seines Werkes. Von dem Gedanken der Hoffnung ließ sich auch der Jazz-Pianist und Komponist Dave Brubeck bei der Komposition seiner Jazz-Messe »To Hope! -A Celebration« leiten.

13 Nov 2016
Lutherkirche - Bad Cannstatt

Sonderkonzert Zum Gedenken an den 13.11.2015 in Paris

Programm

Gérard Pape *1955 Funeral sentences
Ludwig van Beethoven 1770-1827 Missa solemnis op. 123

Sonja Mühleck. Sopran
Renée Morloc, Alt
Ferdinand von Bothmer, Tenor
Simon Bailey, Baß
Bachchor Stuttgart
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 18.15 Uhr: LKMD Matthias Hanke

Eintritt: 11-41 € (-50% Kat. II-IV)
Karten: www.easyticket.de, 0711 / 2 555 555 und an der Abendkasse

Beschreibung

Von Herzen - Möge es wieder - ZuHerzen gehen!«, so lautet das Motto der »Missa solemnis«. Beethoven hatte sie ursprünglich für die Inthronisationsfeier von Kardinalerzbischof Rudolf(1820) vorgesehen, die Uraufführung fand jedoch erst 1824 in St. Petersburg statt. Im Gedenkkonzert an die Opfer der Pariser Anschläge erklingt sie zusammen mit den »Funeral sentences« des Amerikaners Gérard Pape, einem stillen und innigen Werk für zwei Solo stimmen, welches dem Schmerz über schuldloses Leiden und Sterben Ausdruck verleiht

13 Okt 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Chorkonzert

Programm

Leonhard Lechner ~1553-1606
Deutsche Sprüche von Leben und Tod
Esaias Reusner d. Ä. ~1600-1660
Werke für Laute solo

Hubert Hoffmann, Laute
Württembergischer Kammerchor
Dieter Kurz, Leitung

Einführung: 19.15 Uhr Dagmar Munck-Sandner

Eintritt frei

Beschreibung

Wer sich auf die Spuren des Lied-Singens begibt, kommt - zu mal in Stuttgart - an Leonhard Lechner nicht vorbei. Er war Hofkapellmeister am Stuttgarter Hof und ein wichtiger Vorreiter des evangelischen Kirchenliedes. Er schrieb zahlreiche 3-5-stimmige Lieder, die für die sangesfreudigen Menschen der Spätrenaissance sicherlich das Nonplusultra des geselligen Musizierens waren. Zum 410. Todestag des Wahl-Stuttgarters präsentiert der Württembergische Kammerchor einen Querschnitt aus seiner wohl bedeutendsten Sammlung »Deutsche Sprüche von Leben und Tod«.

03 Okt 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Musik am Stuttgarter Hof

Programm

Johann Michael Nicolai 1629-1685
Kantaten und Sonaten

Gerlinde Sämann, Sopran
Kai Wessel, Altus
Henning Kaiser, Tenor
Wolf-Matthias Friedrich, Baß

Ensemble »ecco la musica«
Andreas Pilger + Johannes Frisch, Barockvioline
Heike Hümmer + Brigitte Gasser, Viola da gamba und Violone
Matthias Sprinz + Cas Gevers + Bastian Greschek, Barockposaune
Thomas Ihlenfeldt, Chitarrone
Margit Schultheiß, Orgel und Barockharfe
Heike Hümmer und Matthias Sprinz Leitung

Eintritt: 18€ / 12€ (ermäßigt)

Karten: www.Reservix.de und an der Abendkasse

CD-Präsentationskonzert mit Ersteinspielungen des Stuttgarter Hofmusikers Johann Michael Nicolai.
Eine Veranstaltung von »ecco la musica«

Beschreibung

Das Alte-Musik-Ensemble »ecco la musica« hat sich in die Archive begeben und dabei Musik eines fast vergessenen Stuttgarter Barockkomponisten zu Tage gefördert: Geistliche Kantaten und Sonaten von Johann Michael Nicolai, seines Zeichens Violone-Spieler in der württembergischen Hofkapelle, in dessen Haus sich regelmäßig eine illustre Gesellschaft zum gemeinsamen Musizieren traf. Vielleicht erklang bei einer dieser Gelegenheiten auch das eine oder andere Werk aus der Sammlung »Evangelische Harmonien«, das »ecco la musica« in seinem Konzert neben anderen Raritäten Nicolais präsentieren wird. Die Kompositionen bestechen durch eine eingängige Melodik und raffinierte Harmonik und sind in jedem Fall eine Wiederentdeckung wert.

25 Sep 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Kooperationskonzert Geistliche Duette

Programm

GEISTLICHE DUETTE

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Felix Mendelssohn Bartholdy 1809-1847
Gioacchino Rossini 1792-1868
Giacinto Scelsi 1905-1988
Bernhard Lang *1957
Franz Jochen Herfert *1965

Akie Amou, Sopran
Yumi Koyama, Mezzosopran
Franz Jochen Herfert, Klavier, Synthesizer und Live-Elektronik

Eintritt: frei

Eine Veranstaltung von TouchPoint Stuttgart in Verbindung mit MUSIK AM 13.

Beschreibung

Das Eigene im Fremden und das Fremde im Eigenen entdecken, das gelingt, wenn man – wie die drei Musiker Akie Amou, Yumi Koyama und Franz Jochen Herfert – auch einmal Ungewöhnliches wagt. In ihrem Programm verbinden die Musiker geistliche Musik von Bach und Mendelssohn mit der fernöstlich inspirierten Musik Giacinto Scelsis, den patternorientierten Klängen von Bernhard Lang und der elektroakustischen Musik Franz Jochen Herferts. In den geistlichen Duetten aus vier Jahrhunderten tauchen sie ein in die Klangwelt verschiedener Religionen und Traditionen.

13 Sep 2016
Stadtkirche - Bad Cannstatt

Sonderkonzert Sopran-recital

Programm

SOPRAN-RECITAL

Georg Friedrich Händel 1685-1759
Neun Deutsche Arien HWV 202-210

Marie Friederike Schöder, Sopran
Alek Fester, Oboe
Daniel Deuter, Violine
Alexander Scherf, Violoncello
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Einführung 19.15 Uhr: Siegbert Rampe

Eintritt: frei

Beschreibung

Händels »Neun Deutsche Arien« sind ein Lob auf die Schönheit der Natur und ein Leben im Diesseits. Sie basieren auf Gedichten aus dem »Irdischen Vergnügen in Gott« von Barthold Heinrich Brockes und nehmen schon der Geist der Aufklärung vorweg. Trotz einiger musikalischer Anleihen aus seinen barocken Opern sind sie in einem innigen, empfindsamen Stil komponiert. Die Sopranistin Marie Friederike Schöder hat den renommierten Leipziger Johann Sebastian-Bach-Wettbewerb gewonnen und gilt als eine ausgewiesene Kennerin der Musik Händels.