Presse

Wir veröffentlichen Pressestimmen zu den Veranstaltungen der Reihe Musik am 13. mit freundlicher Genehmigung der genannten Medien.

Pressekontakt

Petra Heinze PR
Telefon: 0711/6566315


"Golgotha"

Stuttgarter Nachrichten | Thomas Bopp

Jörg-Hannes Hahn hat für diesen Karfreitag Frank Martins Oratorium 'Golgotha' gewählt und das 1948 entstandene Werk in der Cannstatter Lutherkirche mit seinem Bachchor, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und fünf Vokalsolisten zu einer eindrücklichen Wiedergabe gebracht. Martin hat wie Bach den Part des Evangelisten im Großen und Ganzen einem Tenor, die Worte Jesu einem Bariton und die Volksszenen dem Chor anvertraut. Seine Textfassung entnimmt er aber aus allen vier Evangelien. Während Ferdinand von Bothmer (Tenor) die Rolle des Berichterstatters eher nüchtern und objektiv interpretierte, verstand es Uwe Schenker-Primus (Bariton) dank seiner beweglichen ­Stimme, der Gestalt Jesu vielfältige Facetten in Ausdruck und Farbe zu entlocken.

Auch Larissa Ciulei (Sopran) und insbesondere die feinfühlig immer den angemessenen Gestus treffende Yvi Jänicke (Alt) konnten für sich einnehmen. Auch an Yongfan Chen-Hauser (Bass) wäre nichts auszusetzen gewesen, hätte er sich nicht hartnäckig der französischen Sprache bedient. Der Bachchor Stuttgart gab den dramatischen Szenen Kraft und Fülle, die Württembergische Philharmonie gestaltete den Instrumentalpart vielgestaltig und farbenreich.