Unter­stützen Sie unsIhre Spende für
gute Musik.
Programm 2021/2022

Unser aktuelles Jahresprogramm in der Übersicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch.

Hinweis

Wir bitten unsere Besucher, die 3G-Regel zu beachten, die ab sofort gilt.


Mi., 13 Okt 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Violine solo

Programm

Haim Alexander 1915-2012
Epilog für Violine solo (2001)
Tzvi Avni *1927
Kol für Violine solo (2011)
Abel Ehrlich 1915-2003
Jeremiah und Spinoza (1997)
Paul Ben-Haim (1897-1984)
Sonata in G (1951)
Psalmtexte

Eckart Schultz-Berg, Sprecher
Kolja Lessing, Violine

Einführung 19.15 Uhr: Prof. Kolja Lessing

Eintritt frei

Zum Programm

Der Jüngste war acht Jahre alt, der Älteste 36, als er aus Deutschland nach Palästina emigrieren musste. Im neugegründeten Staat Israel gehörten Tzvi Avni, Haim Alexander, Abel Ehrlich und Paul Ben-Haim zu den »Komponisten der ersten Stunde«. Ihre Werke sind von vielfältigen Facetten jüdischer Tradition geprägt, mal melodisch überschwänglich wie die grandiose Sonata in G von Ben-Haim, mal melancholisch sich vorwärtstastend. Kolja Lessing gebührt das Verdienst, diese packend beredte Musik aus dem toten Winkel der Musikgeschichte befreit zu haben.

Mo., 01 Nov 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Kooperationskonzert Touch Point

Programm

Joseph Haydn (1737 -1809)
Streichquartett Op.76 Nr.4 „Sonnenaufgang“ (1796-98)
Tan Dun (1957)
Eight Colours for String Quartet (1986)

F.J.Herfert (1955)
Nemi Raga für Streichquartettbesetzung (1999, revidiert 2021)

Zum Programm

Das Streichquartett gilt vielen als der Gipfelpunkt der europäischen Musikgeschichte. Einem Meisterwerk Joseph Haydns sind Werke aus unserer Zeit gegenübergestellt, die andere Musikkulturen ins Spiel bringen,: Eight Colours des weltweit bekannten chinesischen Komponisten Tan Dun, dem Stuttgarter Publikum durch seine von Helmuth Rilling uraufgeführte Matthäuspassion vertraut; oder von F.J.Herfert, in dessen „Nemi Raga“,  formal, rhythmisch und in der Beschränkung auf 7 Töne indisches Musikdenken einbezogen ist.

Das Jade-Quartett wird sich den 3 Werken in gewohnt intensiver und einfühlsamer Interpretation  annehmen.

Sa., 13 Nov 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Kammerchor-Recital

Programm

Gioacchino Rossini 1792-1868
Petite Messe solennelle
Michael Töpel *1958
Friedenskantate

Viktoriia Vitrenko, Sopran
Marion Eckstein, Mezzosopran
Dritan Angoni, Tenor
Daniel Weiler, Bariton
Manuel Dahme, Klavier
Maki Yanagihara, Orgel, Harmonium
Kammerchor Cantus Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Prof. Dr. Michael Spors

Eintritt frei

Zum Programm

Die Sehnsucht nach Frieden ist so alt wie die Klage über Unfrieden, Zwist und Verleumdung unter den Menschen. In seiner Friedenskantate verwebt Michael Töpel unterschiedliche Melodien und religiöse wie weltliche Texte mit der Bitte um Frieden und Vergebung zu einem bewegten Klanggeflecht. Klanglich apart ist auch Gioacchino Rossinis »Petite Messe solennelle«, sein letztes großes geistliches Werk, deren Urfassung für Klavier und Harmonium durch die typisch Rossinianische Rhythmik noch zusätzliches Flair erhält – ein Freudenfest für das Publikum wie für die Sängerinnen und Sänger des Cantus Stuttgart!

So., 21 Nov 2021
Lutherkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Konzert zum Ewigkeitssonntag

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
h-Moll-Messe BWV 232

Martin Christoph Redel *1947
Zwei geistliche Interludien op. 100 – Uraufführung

Andrea Conangla, Sopran
N.N., Alt
Julius Pfeifer, Tenor
Nikolaus Fluck, Bass
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 18.15 Uhr: Pfr. Frieder Dehlinger

In Kooperation mit TouchPoint Stuttgart

Karten zu 12-37 (-50% Kat. II-IV) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

In den letzten beiden Jahren vor seinem Tod griff Johann Sebastian Bach auf eine fast zwanzig Jahre zuvor geschriebene zweisätzige Messe zurück und ergänzte sie, ganz unprotestantisch, zu einer vollständigen Missa tota, die jeden liturgischen Rahmen sprengt. Diesem Gipfel europäischer Kunstmusik stellen sich bewusst kontrastierend die zwei »Geistlichen Interludien« von Martin Christoph Redel gegenüber. Ihre Aussage, ihre Instrumentation, nicht zuletzt ihre musikalische Sprache schieben sich in widerständiger Ergänzung zwischen die Sätze von Bachs letztem großen Vokalwerk.

Mo., 13 Dez 2021
Lutherkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - SingAlong: Weihnachtsoratorium

Programm

Ausschnitte aus den Teilen I-VI
zum Mitsingen und Mitspielen

Bachchor Stuttgart
Junges Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Chorsänger und Instrumentalisten bitten wir um Anmeldung bis 6. Dezember 2021 an info@musik-am-13.de oder unter 0711/54 99 73 75.

Eintritt frei

Nachhol-Konzert vom 13. Dezember 2020

Zum Programm

»Sing along« ist der englische Ausdruck für Mitsingen: Was Helmuth Rilling in seinen legendären Kantatengottesdiensten unternahm, gab es in ähnlicher Weise in Holland, den USA und England. Die Idee ist, vielen Menschen die Gelegenheit zum Mitsingen großer oratorischer Werke zu geben. So funktioniert’s: Ein professionelles Orchester, Solisten und Dirigent stehen bereit, Sie bringen einen Klavierauszug mit und singen die Chorsätze. Man könnte dies auch »oratorisch-sinfonische Hausmusik« nennen.

Fr., 17 Dez 2021
Haus Schönblick Schwäbisch Gmünd

GASTKONZERT: Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III und VI

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III und VI

Annija Kristiāna Ādamsone, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Barockorchester La Banda
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Vorverkauf: www.schoenblick.de

Zum Programm

Festliche Vorfreude kommt für Musikliebhaber auf, sobald die ersten Takte des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen. Auch in diesem Jahr darf man sich auf die vollständige Aufführung aller sechs Kantaten freuen, ergänzt durch die Weihnachtskantate »Ein hoher Tag kömmt« des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius.

Sa., 18 Dez 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Weihnachtskonzert

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III

Annija Kristiāna Ādamsone, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Barockorchester La Banda
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Nachhol-Konzerte vom 19./20. Dezember 2020

Karten zu 12-37 (-50% Kat. II-IV) und Kombikarte für zwei Konzerte (-20%) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Festliche Vorfreude kommt für Musikliebhaber auf, sobald die ersten Takte des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen. Auch in diesem Jahr darf man sich auf die vollständige Aufführung aller sechs Kantaten freuen, ergänzt durch die Weihnachtskantate »Ein hoher Tag kömmt« des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius. In drei Konzerten am letzten Adventswochenende heißt es also in der Cannstatter Stadtkirche: »Jauchzet, frohlocket!«

Weitere Konzerte:
Freitag, 17. Dezember 2021, 19.00 Haus Schönblick Schwäbisch Gmünd
Montag, 20. Dezember 2021, 19.30 Mauritiuskirche Holzgerlingen

Sa., 18 Dez 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Weihnachtskonzert

Programm

Gottfried August Homilius 1714-1785
Ein hoher Tag kömmt HoWV II.9
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III

Annija Kristiāna Ādamsone, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Barockorchester La Banda
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Nachhol-Konzerte vom 19./20. Dezember 2020

Karten zu 12-37 (-50% Kat. II-IV) und Kombikarte für zwei Konzerte (-20%) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Festliche Vorfreude kommt für Musikliebhaber auf, sobald die ersten Takte des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen. Auch in diesem Jahr darf man sich auf die vollständige Aufführung aller sechs Kantaten freuen, ergänzt durch die Weihnachtskantate »Ein hoher Tag kömmt« des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius. In drei Konzerten am letzten Adventswochenende heißt es also in der Cannstatter Stadtkirche: »Jauchzet, frohlocket!«

Weitere Konzerte:
Freitag, 17. Dezember 2021, 19.00 Haus Schönblick Schwäbisch Gmünd
Montag, 20. Dezember 2021, 19.30 Mauritiuskirche Holzgerlingen

So., 19 Dez 2021
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Weihnachtskonzert

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I und IV-VI

Annija Kristiāna Ādamsone, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Barockorchester La Banda
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Nachhol-Konzerte vom 19./20. Dezember 2020

Karten zu 12-37 (-50% Kat. II-IV) und Kombikarte für zwei Konzerte (-20%) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Festliche Vorfreude kommt für Musikliebhaber auf, sobald die ersten Takte des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen. Auch in diesem Jahr darf man sich auf die vollständige Aufführung aller sechs Kantaten freuen, ergänzt durch die Weihnachtskantate »Ein hoher Tag kömmt« des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius. In drei Konzerten am letzten Adventswochenende heißt es also in der Cannstatter Stadtkirche: »Jauchzet, frohlocket!«

Weitere Konzerte:
Freitag, 17. Dezember 2021, 19.00 Haus Schönblick Schwäbisch Gmünd
Montag, 20. Dezember 2021, 19.30 Mauritiuskirche Holzgerlingen

Mo., 20 Dez 2021
Mauritiuskirche Holzgerlingen

GASTKONZERT: Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I und IV-VI

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I und IV-Vi

Annija Kristiāna Ādamsone, Sopran
Anneka Ulmer, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Barockorchester La Banda

Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Vorverkauf über das Pfarramt Holzgerlingen, Tel. 07031-607272

Zum Programm

Festliche Vorfreude kommt für Musikliebhaber auf, sobald die ersten Takte des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen. Auch in diesem Jahr darf man sich auf die vollständige Aufführung aller sechs Kantaten freuen, ergänzt durch die Weihnachtskantate »Ein hoher Tag kömmt« des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius.

Fr., 31 Dez 2021
Lutherkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Festliches Konzert zum Jahresschluss

Programm

Musik für zwei Trompeten und Orgel
Werke von Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel und Johann Friedrich Fasch
Orgelwerke zu Weihnachten und zum Jahreswechsel von Johann Sebastian Bach

Alexander Kirn, Christof Skupin, Trompete
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Nachhol-Konzert vom 31. Dezember 2020

Karten zu 15 (10) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Es gehört inzwischen schon – das Wortspiel sei erlaubt – zum guten Ton, den Jahreswechsel mit festlich-fröhlicher Musik in der Lutherkirche zu begehen. »Lasst die Trompeten erschallen«, lautet das Motto des Silvesterkonzerts. Für den letzten Abend des Jahres hat Jörg-Hannes Hahn die beiden Trompeter Christof Skupin und Alexander Kirn eingeladen. Von der Empore herab zünden sie gemeinsam ein musikalisches Feuerwerk und präsentieren Glanzlichter barocker Tonkunst, die vor Vitalität und Lebensfreude nur so sprühen.

Do., 13 Jan 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Weihnachtskonzert

Programm

Gottfried Heinrich Stölzel 1690-1749
Weihnachtsoratorium (1728)
Neujahrskantate

DeCantata Vokalensemble
DeCantata Barockensemble
Thomas Meyer, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Dr. Gunilla Eschenbach

Nachhol-Konzert vom 13. Januar 2021

Eintritt frei

Zum Programm

Gottfried Heinrich Stölzel zieht als wiederentdeckter Stern über den barocken Musikhimmel. Der vielseitige Musiker war am Gothaer Hof des prunkliebenden Barockfürsten Friedrich II. Leiter der Hofkapelle. Sein reiches Werk ist größtenteils verschollen, nur weniges hat durch Zufall überlebt. Die Alte-Musik-Experten von De Cantata haben einen besonderen Schatz gehoben: Stölzels Weihnachtsoratorium aus dem Jahr 1728, das noch nicht gedruckt vorliegt. Eine Entdeckung für Kenner und Genießer!

Sa., 29 Jan 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

TouchPoint - Akkordeon und Orgel

Programm

Devon Osamu Tipp *1991
Sisyphus – Hommage à Messiaen (2015)
Veli Kujala *1976
L’harmonie éternelle (2009)
Minna Leinonen *1977
Par Préference (2009, rev. 2016)
Christian Glowatzki *1970
[Neues Werk] – Uraufführung

Veli Kujala, Viertelton-Akkordeon
Susanne Kujala, Orgel

Einführung 19.15 Uhr: Prof. Susanne Kujala

Eintritt frei

So., 13 Feb 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Schemelli-Lieder

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Geistliche Lieder und Arien aus dem »Musicalischen Gesangbuch« von Georg Christian Schemelli (1736)

Klaus Mertens, Bass
Ton Koopman, Cembalo und Orgel

Einführung 19.15 Uhr: Dagmar Munck

Nachholkonzert vom 13. Mai 2020

Eintritt frei

Zum Programm

Für sein »Musicalisches Gesangbuch« von 1736 konnte Georg Christian Schemelli unter anderem auch Johann Sebastian Bach als Mitarbeiter gewinnen. Ton Koopman, einer der profundesten Bach-Kenner unserer Zeit, hat die schönsten Lieder ausgewählt. An Orgel und Cembalo begleitet er Klaus Mertens, den weltweit einzigen Sänger, der das gesamte Vokalwerk Bachs aufgeführt und, mit Koopman, auch eingespielt hat. Zu hören sind innige Seelen- und Erbauungslieder, darunter so bekannte wie »Vergiss mein nicht« oder »Komm, süßer Tod«.

So., 27 Feb 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

La Stravanganza Veneziana

Programm

Giovanni Gabrieli 1554-1612 aus:
Sacrae Symphoniae (1597 ), Canzoni per sonar (1608)

und mehrchörige Musik von Girolamo Frescobaldi, Pietro Lappi, Tiburtio Massaino und Ludovico Viadana
für 10 Trompeten und 15 Posaunen

Reinhold Friedrich, Trompete
Brandt Attema, Posaune
Studierende der Bläserklassen Reinhold Friedrich und Brandt Attema

In Kooperation mit der Musikhochschule Karlsruhe

Eintritt frei

Zum Programm

Die Blechbläser in ihrem Bedürfnis nach reinen Terzen und weiten Quinten, barocken Verzierungen und lockerer Artikulation werden von einer mitteltönig gestimmten Truhenorgel begleitet, um mit modernem Instrumentarium der Idee historisch informierter Spielpraxis entgegenzukommen. Geleitet wird das Brass-Ensemble, das aus 25 Musikerinnen und Musikern der Musikhochschule Karlsruhe besteht, von ihren Professoren Reinhold Friedrich (Trompete) und Brandt Attema (Posaune), die auch im Konzert mitwirken. Freuen sie sich auf die goldene Pracht der Musik aus San Marco in Venedig!

So., 13 Mär 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - 17. Komponistenportrait

Programm

Beat Furrer *1954
Stimme – allein
Spazio immergente I
Aer
Psalm

Johanna Zimmer, Sopran
Pascal Zurek, Bariton
Dirk Altmann, Klarinette
Andrew Digby, Posaune
Bachchor Stuttgart
Björn Gottstein, Moderation

Nachhol-Konzert vom 13. März 2021

Eintritt frei

Zum Programm

»Das Komponieren würde mich nicht mehr interessieren, wenn ich das Gefühl hätte, ich würde ein schon erprobtes Konzept reproduzieren und nicht einen Schritt weiter gehen.« Beat Furrer ist einer der bedeutendsten Komponisten der Gegenwart. Sein Œuvre, 2018 mit dem renommierten Ernst-von-Siemens-Musikpreis ausgezeichnet, beeindruckt durch Vielfalt und klangliche Raffinesse, sein Einfluss auf jüngere Komponisten und Interpreten ist enorm. Im Gespräch mit dem Experten für Neue Musik Björn Gottstein gibt er Auskunft über sein Schaffen.

So., 03 Apr 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Johannes-Passion

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Johannes-Passion BWV 245
Pavel Haas 1899-1944
Al S‘fod für Männerchor
Gideon Klein 1919-1945
Trio für Violine, Viola und Violoncello

Dustin Drosdziok, Tenor
Kento Uchiyama, Jesusworte
Chisa Tanigaki, Sopran
Mariam Aloyan, Alt
Serhii Moskalchuk, Bass
Kammerchor Cantus Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 18.15 Uhr: Prof. Bernhard Leube

Nachhol-Konzert vom 13. März 2021

Karten zu 15/25 (erm. -50%) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Die Johannes-Passion ist die erste erhaltene Passionsmusik von Johann Sebastian Bach. Mit jungen Gesangssolisten, einem solistisch besetzten Orchester und den zwanzig Sängerinnen und Sängern des Kammerchors Cantus Stuttgart bringt Jörg-Hannes Hahn den Text des Evangelisten zum Klingen. Die fragwürdige Wucht der sogenannten »Judenchöre« wird dabei dreimal schroff unterbrochen durch kurze Werke verfemter jüdischer Komponisten – als eindringlicher Kommentar zur Rezeptionsgeschichte von Bachs Meisterwerk.

Weitere Konzerte:

Freitag, 1. April 2022, 19.30 Mauritiuskirche Holzgerlingen
Samstag, 2. April 2022, 19.00 Stadtkirche Kirchberg/Jagst

Fr., 15 Apr 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Musik zur Sterbestunde Jesu

Programm

Alexander Radvilovich *1955
Judas-Passion – Erstaufführung
Frank Martin 1890-1974
In terra pax

Kora Pavelic, Sopran
Marion Eckstein, Alt
via Radvilovich, Tenor
Serhii Moskalchuk, Bariton
via Radvilovich, Bass
Bachchor Stuttgart
Stuttgarter Philharmoniker
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 14.15 Uhr: Prof. Dr. Meinrad Walter

Karten zu 12-37 (-50% Kat. II-IV), über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Hat der vermeintliche Verräter Judas in Wahrheit als einziger Jünger die wahre Bestimmung Jesu erkannt? So erzählt es das erst in diesem Jahrhundert wiederentdeckte Judas-Evangelium. Der russische Komponist Alexander Radvilovich ist der erste, der den apokryphen Text in Musik fasste. Als deutsche Erstaufführung eröffnet seine Judas-Passion neue Perspektiven auf das Karfreitagsgeschehen. Auch Frank Martins Oratorium »In terra pax« – es entstand auf den Tag genau zum Ende des Zweiten Weltkriegs – stellt sich mit dem Ruf des verlassenen Jesus am Kreuz ausdrücklich in den Passionszusammenhang.

So., 17 Apr 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

Gottesdienst zum Osterfest

Programm

Chöre aus Händels »Messias« zum Mitsingen und Mitspielen

Bachchor Stuttgart
Junges Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Probe: Samstag, 16. April 2022, 16.00 Uhr
Anmeldung bis 11. April 2022 an oder unter 0711/54 99 73 75

Zum Programm

Jeder Chorsänger weiß: Singen macht glücklich. Jede Orchestermusikerin kennt die Erfahrung: Zusammen macht das Spielen noch mehr Freude als allein. Beim gemeinsamen Musizieren gibt es keine Gewinner oder Verlierer, sondern für alle ein Erfolgserlebnis. Sie sind herzlich eingeladen mitzusingen und mitzuspielen, wenn Jörg-Hannes Hahn ausgewählte Chöre aus Händels »Messias« einstudiert und in einem festlichen Ostergottesdienst zur Aufführung bringt. Machen Sie mit? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Fr., 13 Mai 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

Frauenchor-Recital

Programm

Joseph Gabriel Rheinberger 1839-1901
Hymne op. 35
Drei lateinische Hymnen op. 96
Marianische Hymnen op. 171
14. Sonate C-Dur op. 165

Die Damen des Bachchors Stuttgart
Charlotte Bommas, Harfe
Ulrich Hafner, Orgel
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Dr. Ute Harbusch

Nachhol-Konzert vom 13. Juli 2021

Eintritt frei

Zum Programm

Zauberhafte Klänge entstehen, wenn ein Romantiker den Gesang des Mittelalters und der Renaissance wiederbelebt. Der seinerzeit hochangesehene Münchner Hofkapellmeister Joseph Gabriel Rheinberger war ein Erneuerer durch Tradition. Er verschmolz den Vokalklang der frühen geistlichen Musik mit den harmonischen Mitteln des späten 19. Jahrhunderts. In ein- bis vierstimmiger Besetzung lassen die Damen des Bachchors Rheinbergers Hymnen auf Maria erklingen, welche die weibliche Seite der Kirche verkörpert.

So., 05 Jun 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

Gottesdienst zum Pfingstfest

Programm

Erwünschtes Freudenlicht BWV 184
Kantate zum Mitsingen und Mitspielen

Bachchor Stuttgart
Junges Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Probe: Samstag, 4. Juni 2022, 16.00 Uhr
Anmeldung bis 30. Mai 2022 an {{email::info@musik-am-13.de)) oder unter 0711/54 99 73 75

Zum Programm

Die Kantate »Erwünschtes Freudenlicht« komponierte Johann Sebastian Bach 1724 zum dritten Tag des Pfingstfests. Jörg-Hannes Hahn lädt SängerInnen und InstrumentalistInnen dazu ein, gemeinsam dieses fröhliche, tänzerische Werk einzustudieren. Geprobt wird es am Samstag, aufgeführt am Pfingstsonntag in einem festlichen Gottesdienst. Wer zu Ostern nicht dabei war, kann es jetzt nachholen – und wem es an Ostern gefallen hat, der kann noch einmal mitmachen. Am besten gleich anmelden!

Fr., 17 Jun 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

Ein Dresdner Orgelfest (I)

Programm

19.00 Uhr Einführungsvortrag Prof. Dr. Christfried Brödel
20.30 Orgelrecital Holger Gehring, Kreuzkirche

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Die fünf Toccaten für Orgel BWV 538, 540, 564, 565, 566
und Orgelwerke von Hans Fährmann u. a.

Karten zu 15 (10) und Kombikarte zu 25 (15) für alle Konzerte über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Nicht anders denn als ein Fest kann man es bezeichnen, wenn alle führenden Organisten Dresdens an einem Juni-Wochenende in Cannstatt zusammenkommen, um ihre Kunst an der »Königin der Instrumente« zu zeigen. Mitgebracht haben sie Werke von Dresdner Komponisten wie dem großen Orgel-Romantiker Hans Fährmann. Als roter Faden durch die fünf hochkarätigen Orgelrecitals ziehen sich die fünf Toccaten von Johann Sebastian Bach, die mit ihrem Reichtum an musikalischen Einfällen alle Möglichkeiten der Orgel verschwenderisch zur Schau stellen.

Sa., 18 Jun 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

Ein Dresdner Orgelfest (II)

Programm

19.00 Orgelrecital Martin Strohhäcker, Musikhochschule Dresden
20.30 Orgelrecital N. N., Hofkirche

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Die fünf Toccaten für Orgel BWV 538, 540, 564, 565, 566
und Orgelwerke von Hans Fährmann u. a.

Karten zu 15 (10) und Kombikarte zu 25 (15) für alle Konzerte über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Nicht anders denn als ein Fest kann man es bezeichnen, wenn alle führenden Organisten Dresdens an einem Juni-Wochenende in Cannstatt zusammenkommen, um ihre Kunst an der »Königin der Instrumente« zu zeigen. Mitgebracht haben sie Werke von Dresdner Komponisten wie dem großen Orgel-Romantiker Hans Fährmann. Als roter Faden durch die fünf hochkarätigen Orgelrecitals ziehen sich die fünf Toccaten von Johann Sebastian Bach, die mit ihrem Reichtum an musikalischen Einfällen alle Möglichkeiten der Orgel verschwenderisch zur Schau stellen.

So., 19 Jun 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

Ein Dresdner Orgelfest (III)

Programm

19.00 Burkhard Rüger, Jehmlich-Orgel zu Strehlen
20.30 Samuel Kummer, Frauenkirche

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Die fünf Toccaten für Orgel BWV 538, 540, 564, 565, 566
und Orgelwerke von Hans Fährmann u. a.

Karten zu 15 (10) und Kombikarte zu 25 (15) für alle Konzerte über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Nicht anders denn als ein Fest kann man es bezeichnen, wenn alle führenden Organisten Dresdens an einem Juni-Wochenende in Cannstatt zusammenkommen, um ihre Kunst an der »Königin der Instrumente« zu zeigen. Mitgebracht haben sie Werke von Dresdner Komponisten wie dem großen Orgel-Romantiker Hans Fährmann. Als roter Faden durch die fünf hochkarätigen Orgelrecitals ziehen sich die fünf Toccaten von Johann Sebastian Bach, die mit ihrem Reichtum an musikalischen Einfällen alle Möglichkeiten der Orgel verschwenderisch zur Schau stellen.

So., 03 Jul 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

1. Benefizkonzert zugunsten der Renovierung

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Der Geist hilf unsrer Schwachheit auf BWV 226

Frank Martin 1890-1974
Messe für Doppelchor

Heinz Holliger *1939
Psalm

Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung und Orgel

Eintritt frei

Zum Programm

Weitere Konzerte:
Montag, 6.6.2022 St. Petri-Kirche Kopenhagen
Dienstag, 7.6. 2022 Dreieinigkeitskirche Kristianstad
Mittwoch, 8.6.2022 Friedrichskirche Karlskrona
Donnerstag, 9.6.2022 Högalidskirche Torhamn
Freitag, 10.6.2022 Dom zu Uppsala

Mi., 13 Jul 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13. - Il Cantico – Sonnengesang

Programm

Wolfgang Killmayer 1927-2017
Altissimu – Lobgesang des Franz von Assisi (1969)

Franz Liszt 1813-1886
St. François d’Assise »La prédication aux oiseaux« – Légende Nr. 1 für Klavier

Marco Bidin *1976
»Il cantico delle creature« für Elektronik – Uraufführung

Petr Eben 1929-2007
»Cantico delle creature« für Chor (1989)

Michael Zink *1977
Sonnengesang – Uraufführung

Alfred Schnittke 1934-1998
»Der Sonnengesang des Franz von Assisi« für Chor und Ensemble (1976) – EA

Vokal- und Instrumentalsolisten
Bachchor Stuttgart
Kammerchor Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 19.15 Uhr: Dr. Ute Harbusch

Eintritt frei

Zum Programm

»Gelobt seist du, mein Herr, mit allen deinen Geschöpfen, zumal dem Herrn Bruder Sonne«, heißt es im »Sonnengesang« des Franz von Assisi. Die hymnische Dichtung, die zur Weltliteratur zählt, entstand im 13. Jahrhundert. Seit dem Romantiker Franz Liszt bis heute regt sie Komponisten zu den unterschiedlichsten Vertonungen an: mit Schlagwerk bei Wolfgang Killmayer, gregorianisch gefärbt bei Petr Eben, in dynamischen Klangflächen bei Alfred Schnittke. Dazu kommen zwei Uraufführungen von Marco Bidin und Michael Zink, welcher in seinem Werk sogar die Kirchenglocken zum Lob des Schöpfers erklingen lässt.

So., 17 Jul 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

2. Benefizkonzert zugunsten der Kirchenrenovierung

Programm

Werke von
Philipp Friedrich Böddecker (1607-1683)
Johann Albrecht Kress (1644-1688)
Samuel Capricornus (1628-1665)
Johann Michael Nicolai (1629-1685)

Bachchor Stuttgart
Instrumentalsolisten
Manuel Dahme, Leitung, Cembalo und Orgel

Eintritt frei

Fr., 22 Jul 2022
Lutherkirche Bad Cannstatt

Kooperationskonzert Kesselblech - Exzellenz in Blech

Programm

Pacho Flores, Trompete
Ian Bousfield, Posaune
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Nachhol-Konzert vom 16. Juli 2021

Eintritt 14/20 (erm. -50%) über www.reservix.de und an der Abendkasse

Zum Programm

Zwei der derzeit bekanntesten Künstler ihres Fachs bieten zusammen mit Jörg-Hannes Hahn ein äußerst spannendes und abwechslungsreiches Programm dar.

So., 24 Jul 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

Vorschau: Sommer! Orgel

Programm

Internationaler Orgelzyklus 2022

24. Juli 2022 bis 28.08.2022

»Tanz« in der Orgelmusik

Eintritt frei

So., 04 Sep 2022
Stadtkirche Bad Cannstatt

Vorschau: 12 x Bach

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Die gesamte Kammermusik

Hiro Kurosaki, Kolja Lessing, Violine
Jonathan Manson, Ira Givol, Violoncello
Friederike Heumann, Viola da Gamba
Jan De Winne, Traversflöte
Jakob Lindberg, Laute
Jörg-Hannes Hahn, Cembalo

Eintritt frei

Zum Programm

Das detaillierte Programm wird im Juni 2022 veröffentlicht.