Unter­stützen Sie unsIhre Spende für
gute Musik.
Programm 2023/2024

Unser aktuelles Jahresprogramm in der Übersicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch.


13 Jul 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sonderkonzert MUSIK AM 13. – Bach und zwei Uraufführungen

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Es ist das Heil uns kommen her BWV 9
Es wartet auf alles dich BWV 187
Erforsche mich Gott, erfahre mein Herz BWV 136

Farzia Fallah (*1980)
[Neues Werk] - Uraufführung

Sebastian Bartmann *1979
Blick nach innen - Uraufführung

Yuna Schmidt, Sopran
Alexandra Uchlin, Alt
Lars Tappert, Tenor
Olivier Nilles, Bass
CANTUS STUTTGART
STUTTGARTER KAMMERORCHESTER
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Karten zu 18-28€ (erm. -50% Kat. II-IV) über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Die geistlichen Kantaten von Johann Sebastian Bach spenden Hoffnung, Freude und Trost. Sie spiegeln die gesamte Tiefe der menschlichen Existenz und erreichen Hörerinnen und Hörer in aller Welt. Drei zum Kirchenjahr passende Stücke aus Bachs vielfältigem Kantatenschaffen verbinden sich mit zwei Uraufführungen von belebender Frische. Oh- ren- und herzerweiternd treten neue Werke von heute in einen Dialog mit dem alten, ewig jungen Leipziger Meister.

21 Jul 2024
Beethovensaal - Liederhalle

Kooperationskonzert – Genesis und Carmina Burana

Programm

Willy Wiedmann 1929-2013
Genesis - Uraufführung

Carl Orff 1895-1982
Carmina Burana

Rainer Wolf, Sprecher
Mirella Hagen, Sopran
Joaquin Asiain, Tenor
Thomas Gropper, Bass
KINDERCHÖRE DES KIRCHENKREISES STUTTGART
CHÖRE DES KIRCHENKREISES STUTTGART
BACHCHOR STUTTGART
WÜRTTEMBERGISCHE PHILHARMONIE REUTLINGEN
Manuela Nägele, Andreas Retzer, Irene Ziegler, Leitung
Jörg-Hannes Hahn, Gesamtleitung

Videoprojektion: Kurt Laurenz Theinert Lichtkunst

In Kooperation mit der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft, Stuttgart

Karten zu 10-25€ (erm. -50% Kat. II-IV) und Familienkarten über www.EasyTicket.de, 0711/2 555 555 und an der Abendkasse

Zum Programm

Die Wiedmann-Bibel des Stuttgarter Künstlers und Komponisten Willy Wiedmann stellt die gesamte Bibel in 3.333 von Hand gemalten Farbtableaus mit zusammen 1,2 km Länge dar. Nun wird seine musikalische Komposition der »Genesis« elf Jahre nach seinem Tod uraufgeführt. Eine audiovisuelle, immersive Reise durch die Geschichte der Schöpfung. Zudem erklingen in einer gemeinsamen Großaktion zahlreicher Chöre und Kinderchöre des Kirchenkreises Stuttgart die lebensprallen »Carmina Burana« von Carl Orff.

28 Jul 2024
bis
01 Sep 2024

Sommer! Orgel - Internationaler Orgelzyklus 2024

28 Jul 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Jörg-Hannes Hahn

Programm

Georg Muffat 1653-1704
Toccata VIII in G aus dem »Apparatus musico-organisticus«

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Phantasie und Fuge c-moll BWV 537

Jan Kopp *1971
Hallen

Johann Jakob Froberger 1616-1667
Fantasie in C über Ut, Re, Mi, Fa, Sol, La

Franz Liszt 1811-1886
Phantasie und Fuge über den Choral »Ad nos, ad salutarem undam«

Jörg-Hannes Hahn Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Jörg-Hannes Hahn ist Kirchenkreiskantor für Stuttgart und künstlerischer Leiter der MUSIK AM 13. Seit 1996 unterrichtet er Orgel an der Stuttgarter Musikhochschule, seit 2007 als Professor. Verpflichtungen als Solist, Gastprofessor, Wettbewerbsjuror und als Dirigent führten ihn in die meisten europäischen Länder und in die USA, nach Südamerika, Israel und Russland, Japan, Korea, Singapur und China. Er gründete die Reihe »Sommer! Orgel« und die »Stuttgarter Komponistenportraits« mit Gästen wie K. Penderecki, K. Huber, S. Gubaidulina u.v.a. 1996 spielte er einen Orgelzyklus Max Reger, 2000 folgte in 14 Wochen das Orgelwerk J. S. Bachs und 2022 die Kammer-musik J.S.Bachs in 14 Konzerten, Produktionen für Radio, CD und TV

04 Aug 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Ja-Kyung Oh

Programm

Jan Pieterszoon Sweelinck 1562-1621
Fantasia Cromatica a 4

Johann Kaspar Kerll 1627-1693
Passacaglia in d

Dietrich Buxtehude 1637-1707
Toccata in F, BuxWV 156

Kyung Hwa Chae *1958
Blue Bird (2019)

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Choräle aus der sog. »Orgelmesse«:
Allein Gott in der Höh’ sei Ehr’ BWV 676
Dies sind die heiligen zehn Gebot, BWV 678
Wir glauben all an einen Gott, BWV 680
Jesus Christus, unser Heiland, der von uns den Gotteszorn wand BWV 688
Fuga à 5 pro Organo pleno, BWV 552, 2

Ja-Kyung Oh, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Ja-Kyung Oh studierte Orgel in Seoul und in Ann Arbor/USA. Sie ist seit 2000 Professorin an der Korea National University of Arts (KNUA). Zu ihren besonderen Verdiensten zählt Bau einer historischen Orgel von GOArt in Schweden im Jahr 2006. Seit 2009 ist sie Direktorin des Instituts für Alte Musik in Korea, 2021 gründete sie die Abteilung für Alte Musik an ihrer Universität. Als Senior Fulbright-Stipendiatin verbrachte sie ein Semester am Yale Institute of Sacred Music. Sie tritt weltweit auf, konzertierte auf vielen historischen Instrumenten Europas und ist Jurymitglied zahlreicher Orgelwettbewerbe. 2020 leitete sie als Präsidentin der Jury den ersten Internationalen Orgelwettbewerb Koreas, unterstützt von der Lotte Foundation for Arts.

11 Aug 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Ulric Anderson

Programm

Nicholas Choveaux 1904-1995
March

Gabriel Pierné 1863-1937
Prélude aus Trois Pièces, op. 29

Arthur Honegger 1892-1955
Choral et Fugue, H. 14

Aloys Claussmann 1850-1926
Scherzo

Camille Saint-Saëns 1835-1921
Fantaisie Nr. 4, op. 157

Jehan Alain 1911-1940
Choral dorien  

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Erbarm dich mein, o Herre Gott, BWV 721

Keith Jarrett *1945
Hymn Of Remebrance

Ulric Anderson, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Ulric Andersson studierte Kirchenmusik, Chorleitung und Gesang. Während seiner internationalen Opernkarriere übernahm er zahlreiche Tenorpartien wie Lohengrin, Siegmund, Florestan und war in zahlreichen Oratorien zu hören. Auch als Dirigent hat sich Ulric Andersson mit der Aufführung von Oratorien Barock bis zur Moderne einen Namen gemacht. Darüber hinaus war er der Musikhochschule in Malmö durch eine langjährige Lehrtätigkeit in Gesang verbunden sowie der Ersta Sköndal högskola als Ausbildungsleiter für Kirchenmusik. Seit Herbst 2012 ist Ulric Andersson Domorganist am Dom zu Uppsala. Eine umfangreiche solistische Konzerttätigkeit als Organist rundet seine künstlerische Arbeit ab

21 Aug 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Maurice Clerc

Programm

Anonymus 14.-17. Jh. (Aus der »Suite de Danses Anonymes«, rekonstruiert von Francis Chapelet):
Intrada – Danse française – Danse anglaise – Danse allemande – Danse espagnole – Danse hongroise – Saltarelle italienne – Danse Autrichienne

Diego Ortiz 1510-1570
2 Ricercada Sobre La Cancion »Doulce mémoire« (rekonstruiert von A. Isoir)

Dietrich Buxtehude 1637-1707
Nun komm, der Heiden Heiland, BuxWV 211
Ein feste Burg ist unser Gott, BuxWV 184

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565

André Fleury 1903-1995
Fantaisie

Jean Langlais 1907-1991
Nativité

Pierre Cochereau 1924-1984
Variationen über Adeste Fideles (Improvisation, rekonstruiert von M. Clerc)

Maurice Clerc, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Maurice Clerc studierte in Paris bei Suzanne Chaisemartin und Rolande Falcinelli und setzte seine Ausbildung bei Gaston Litaize fort. Er gab über 1300 Konzerte in mehr als 20 Ländern u.a. in Notre-Dame/Paris und der St. Patrick’s Cathedral/New York. 1987 gab er zwei Konzerte in Taipeh zur Einweihung der Großen Flentrop-Orgel, 2019 spielte er in Australien und Neuseeland und trat 2020 in Japan und Hong-Kong auf. Er gilt als Spezialist für französische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts. Über 46 Jahre lang war er Titularorganist der Kathedrale von Dijon und lehrte am dortigen Konservatorium und Universität. Maurice Clerc ist Ritter des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

28 Aug 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Konstantin Volostnov

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Fantasie c-moll, BWV 562

Wolfgang Amadeus Mozart 1756-1791
Fantasie f-moll, KV 608

Arman Gushchyan *1981
Aus: Missa für Orgel
Cunctipotens Genitor – Beati pauperes spiritu

August Gottfried Ritter 1811-1881
Sonate Nr. 4 A-Dur op. 31
Ruhig und heiter – Frisch und kräftig

Franz Liszt 1811-1886
Präludium und Fuge über B-A-C-H

Konstantin Volostnov, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Konstantin Volostnov gewann internationale Wettbewerbe, u.a. 2009 in St. Albans/England. Er schloss 2013 sein Konzertexamen an der HMDK in Stuttgart mit Auszeichnung ab. Bis 2022 spielte er regelmäßig im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums auf der historischen Aristide Cavaillé-Coll Orgel. Er konzertiert weltweit und ist Gast bei bedeutenden Orgelfestivals wie Haarlem, St. Albans und Chartres. von 2010 bis 2022 unterrichtete am Moskauer Konservatorium und war als Jurymitglied bei Orgelwettbewerben aktiv. 2022 spielte er zum vierten Mal das gesamte Orgelwerk von J.S. Bach. Seine Aufnahmen bei Melodia und Naxos, darunter das Orgelwerk von Johannes Brahms, erhielten weitreichende Anerkennung

01 Sep 2024
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! Orgel: Minjun Lee

Programm

Dietrich Buxtehude 1637-1707
Praeludium g-Moll, BWV 148

Akira Nishimura 1953-2023
Vision in Flames

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Toccata und Fuge C-Dur, BWV 566a

Jehan Alain 1911-1940
Deuxième Fantasie

Max Reger 1873-1916
Choralphantasie über »Wachet auf, ruft uns die Stimme«, op. 52 Nr. 2

Minjun Lee, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Zum Programm

Minjun Lee, 1998 in Seoul/Korea geboren, studierte u.a. an der Korea National University of Arts. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den Jung-Gu Assembly President Award und den Yewon Achievement Award. Als Pianist war er Preisträger u.a. der Korea Chopin Competition, der Steinway & Sons Competition und des Oberlin-»The Cooper International Piano Competition«. Sein Debüt gab er mit 13 Jahren beim Kumho Prodigy Recital und setzte seine Karriere als Solist und Kammermusiker fort, mit Auftritten unter anderem beim Kumho Young Artist Recital, The Young Musicians Festival usw. fort. Seine musikalischen Fähigkeiten präsentierte er weltweit, darunter beim Artfair Concert in New Caledonia, im Germany Cultural Center und am Curtis Institute of Music.