Unter­stützen Sie unsIhre Spende für
gute Musik.
Programm 2018/2019

Unser aktuelles Jahresprogramm in der Übersicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch.

Interessante Vor- und Nachberichte zu unseres Konzerten finden Sie hier.


13 Okt 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Die Motetten I

Programm

MUSIK AM 13.
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Der Geist hilft unser Schwachheit auf BWV 226
Komm, Jesu, komm BWV 229
Singet dem Herrn ein neues Lied BWV 225
Dominik Susteck *1977
Zeichen (2016)

Heike Hümmer, Violone
Dominik Susteck, Orgel
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 19.15: Ines Stricker

Eintritt frei

Zum Programm

Trauer, Trost und Zuversicht sind die Botschaften der Begräbnismotetten, die Bach im Auftrag honoriger Leipziger Bürger komponierte. In ihrer doppelchörigen Anlage und der textlichen Durchdringung sind sie bis heute unerreicht und jede für sich ein Juwel der Chorliteratur. Für seine experimentellen Klangerfindungen wurde der Kölner Organist und Komponist Dominik Susteck bereits vielfach ausgezeichnet. Nach Stuttgart bringt er seine neueste Komposition Zeichen mit, in der er über die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen nachsinnt und der Orgel dabei höchst originelle Klänge entlockt.

04 Nov 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Kooperationskonzert mit »Musik am Stuttgarter Hof«

Programm

Johann Samuel Welter 1650-1720
Gott sey uns gnädig
Wer nur den lieben Gott läßt walten
Herr Jesu Christ, du höchstes guth
Magnificat à 5

Gerlinde Sämann, Sopran
Kai Wessel, Altus
Johannes Kaleschke, Tenor
Felix Schwandtke, Baß
ecco la musica
mit Zinken, Barockviolinen, Violen da gamba, Barockposaunen, Chitarrone & Orgel
Leitung: Heike Hümmer, Matthias Sprinz

Eintritt: 18 (erm. 12), VVK über Reservix

13 Nov 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Kooperationskonzert TouchPoint

Programm

Arnold Schönberg 1874-1951
Lieder aus: »Das Buch der hängenden Gärten« op. 15
Alexander Zemlinsky 1871-1942
Lieder aus "Sechs Gesänge nach Gedichten von M. Maeterlinck« op. 13
Paul Hindemith 1895-1963
Aus: »Lieder« op. 18
Erich Wolfgang Korngold 1897-1957
Aus: »Einfache Lieder« op. 9 und »Fünf Lieder« op. 38

Yumi Koyama, Mezzosopran
Masahiro Saito, Klavier

Eintritt frei

25 Nov 2018
Lutherkirche Bad Cannstatt

Sonderkonzert MUSIK AM 13.

Programm

Zum 100. Geburtstag
Bernd Alois Zimmermann 1918-1970
Ich wandte mich und sah an alles Unrecht,
das geschah unter der Sonne (1970)
Johannes Brahms 1833-1897
Ein deutsches Requiem

Ruth Ziesak, Sopran
Konstantin Wolff, Bariton
Bachchor Stuttgart
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Einführung 18.15: Andreas Dorfner
In Kooperation mit TouchPoint Stuttgart

Eintritt: 12-36 (-50% Kat. II-IV)

Zum Programm

Bernd Alois Zimmermann hat beeindruckende Musik von bleibender Größe komponiert und mit seiner »Ekklesiastischen Aktion« Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne einen fulminanten Schlusspunkt unter sein kompositorisches Schaffen gesetzt. Das Bachzitat »Es ist genug, Herr« ist das resignative Bekenntnis eines Menschen, der kurz nach Fertigstellung des Werkes seinem Leben ein Ende setzte. Jörg-Hannes Hahn stellt dem Werk das hoffnungsvolle und Trost spendende Deutsche Requiem von Brahms an die Seite, für das er die beiden renommierten Vokalsolisten Ruth Ziesak und Konstantin Wolff gewinnen konnte.

13 Dez 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Mitsing-Konzert mit Chor- und Orgelmusik

Programm

MUSIK AM 13.
Mitsing-Konzert mit Chor- und Orgelmusik
zu Advent und Weihnachten von
aus drei Jahrhunderten

Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn,
Leitung und Orgel

Eintritt frei

Zum Programm

Weihnachten ist die Zeit der Vorfreude, der Einkehr und Besinnung – und natürlich des Singens! Und was kann mehr Freude machen als zusammen mit groß und klein alte Weihnachtslieder zu singen? Beim Mitsing-Konzert sind nicht die Stimmakrobaten gefragt, denn hier kommt es auf die pure Lust am gemeinsamen Mitsingen an. Wer also die Adventszeit mit einem ganz besonders stimmungsvollen Gesangserlebnis versüßen möchte, der ist auch in diesem Jahre wieder herzlich eingeladen.

22 Dez 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sonderkonzert MUSIK AM 13.

Programm

Johann Kuhnau 1660-1722
Magnificat
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I-III

Lauryna Bendžiūnaitė, Sopran
Bettina Ranch, Alt
Dávid Szigetvári, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt: 12-36 (-50% Kat. II-IV), Kombikarte für beide Konzerte: -20%

Zum Programm

Das Weihnachtsoratorium von Bach bringt Freude, Festlichkeit und Glanz in die Vorweihnachtszeit und lässt uns den Alltag vergessen. Nicht zuletzt deswegen ist es heute eines der meistgespielten Werke Bachs, das auch in diesem Jahr in der Stadtkirche nicht fehlen darf. Eine wunderbare Bereicherung und für den einen oder anderen eine Entdeckung ist das prächtige Magnificat des Leipziger Thomaskantors Johann Kuhnau, das vieles vorwegnimmt, was uns aus der Musik Bachs so vertraut ist.

23 Dez 2018
Stadtkirche Bad Cannstatt

Sonderkonzert MUSIK AM 13.

Programm

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium BWV 248, Teile I und IV-VI

Lauryna Bendžiūnaitė, Sopran
Bettina Ranch, Alt
David Szigetvári, Tenor
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt: 12-36 (-50% Kat. II-IV), Kombikarte für beide Konzerte: -20%

Zum Programm

Das Weihnachtsoratorium von Bach bringt Freude, Festlichkeit und Glanz in die Vorweihnachtszeit und lässt uns den Alltag vergessen. Nicht zuletzt deswegen ist es heute eines der meistgespielten Werke Bachs, das auch in diesem Jahr in der Stadtkirche nicht fehlen darf. Eine wunderbare Bereicherung und für den einen oder anderen eine Entdeckung ist das prächtige Magnificat des Leipziger Thomaskantors Johann Kuhnau, das vieles vorwegnimmt, was uns aus der Musik Bachs so vertraut ist.

31 Dez 2018
Lutherkirche Bad Cannstatt

Festliches Konzert zum Jahresschluss

Programm

Musik für zwei Trompeten und Orgel von
Antonio Vivaldi 1678-1741,
Petronio Franceschini 1651-1680 und Igor Stravinsky 1882-1971
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Orgelwerke zu Weihnachten und Jahreswechsel

Christof Skupin, Alexander Kirn, Trompete
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Eintritt: 12 (6)

Zum Programm

Einen Hauch von Venedig verströmt der Jahresausklang, für den die Musiker barocke Trompetenmusik der Venezianer Vivaldi und Franceschini ausgesucht haben. Doch auch nördlich der Alpen wusste man Feste gebührend zu feiern. Daher dürfen Werke von Bach und Stravinsky nicht fehlen. Die Mischung macht’s! Mit südlichen und nördlichen, barocken und modernen Klängen sorgen die Musiker für Sie ein spritziges musikalisches Feuerwerk und lassen das Jahr glanzvoll ausklingen.

13 Jan 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

Zum 375. Geburtstag
Heinrich Ignaz Franz Biber 1644-1704
Nisi Dominus aedificeverit domum - Psalm 127
Sonata rapresentativa in A
Missa ex B

Teru Yoshihara, Baß
Klaus von Niswandt, Violine
Heike Hümmer, Gambe
CANTUS STUTTGART
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Einführung 19.15: Dr. Andreas Meyer

Eintritt frei

Zum Programm

Die Rosenkranzsonaten haben sich in den letzten Jahrzehnten ihren Platz in den Konzertsälen erobert. Doch zahlreiche Werke Bibers fristen noch immer ein Schattendasein. Dabei gehören sie zum Besten, was in der damaligen Zeit komponiert wurde. Darunter viele klein besetzte Werke – Sonaten, Partiten und Serenaden, in denen Biber sich auch als geistreicher Klangerfinder und exzellenter Geigenvirtuose erweist. Umso erfreulicher ist, dass sich die Musiker einmal dieser unbekannten Werke Bibers annehmen und ihrem Schattendasein ein Ende bereiten.

12 Feb 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

»Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit«
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Leipziger Choräle BWV 651-668 (12.2.)

Jörg-Hannes Hahn, Orgel (12.2.)

Eintritt frei

Zum Programm

Die Kunst der Fuge ist eine phänomenale Meisterleistung des hochbetagten und von schwerer Augenkrankheit gezeichneten Thomaskantors – und Bachs musikalisches Testament, in dem er der Nachwelt demonstriert, welch ein musikalischer Kosmos sich in einem unscheinbaren Thema verbirgt. In seiner Rätselhaftigkeit ist es selbst zu einem Mythos geworden, auch weil Bach am Ende den Choral Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit aus den Leipziger Chorälen eingeflochten hat und damit einen weiteren Bedeutungshorizont geöffnet hat.

13 Feb 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

»Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit«
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Kunst der Fuge BWV 1080

Thomas Schäfer-Winter, Orgel

19.00 Einführungsvortrag: Wolfgang Wiemer

Eintritt frei

Zum Programm

Die Kunst der Fuge ist eine phänomenale Meisterleistung des hochbetagten und von schwerer Augenkrankheit gezeichneten Thomaskantors – und Bachs musikalisches Testament, in dem er der Nachwelt demonstriert, welch ein musikalischer Kosmos sich in einem unscheinbaren Thema verbirgt. In seiner Rätselhaftigkeit ist es selbst zu einem Mythos geworden, auch weil Bach am Ende den Choral Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit aus den Leipziger Chorälen eingeflochten hat und damit einen weiteren Bedeutungshorizont geöffnet hat.

13 Mär 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

Chor »surround«
Alessandro Striggio d. Ä. um 1536/37-1592
Ecce beata lucem zu 40 Stimmen
Johann Christoph Altnickol 1719-1759
Befiehl du deine Wege

Silvius von Kessel, Orgelimprovisationen
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung
Einführung 19.15: Dagmar Munck

Zum Programm

Wenn die Erde das Zentrum des Kosmos ist, dann ist die Musik, die den Hörer umkreist, ein vollkommenes Abbild dessen. So jedenfalls dachte man in der Renaissance, und so dachte vermutlich auch der Italiener Allessandro Striggio d.Ä., als er sein 40-stimmiges Werk Ecce beata lucem komponierte, eine prachtvoll ausgestaltete Komposition, die den Hörer gleich von vier Seiten umfängt. Mit etwas weniger Pomp kommt die Choralmotette Befiehl du deine Wege von Johann Christoph Altnickol aus, der hier als Schüler und Schwiegersohn Bachs seinem Namen alle Ehre macht.

19 Apr 2019
Lutherkirche Bad Cannstatt

Sonderkonzert MUSIK AM 13.

Programm

Musik zur Sterbestunde Jesu
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Johannes-Passion BWV 245
Letzte Fassung von 1749

Markus Lemke, Jesusworte
Alexander Yudenkov, Evangelist
Yuna-Maria Schmidt Sopran
Sonja Koppelhuber, Alt
Uwe Schenker-Primus, Bass
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung
Einführung 14.15: Dr. Robert Moore

Eintritt: 12-34 (-50% Kat. II-IV)

Zum Programm

Mehr als halbes Jahrhundert lang wirkte Bach als Thomaskantor in Leipzig. Viele seiner großen Oratorien und Passionen hat er über die Jahre mehrfach aufgeführt, auch die Johannespassion. Insgesamt vier Mal hat er sie umgearbeitet und der neuen Aufführungssituation angepasst. Das letzte Mal ein Jahr vor seinem Tor, 1749. Diese Fassung hat es Jörg-Hannes Hahn angetan. Zusammen mit einem erlesenen Solistenensemble, dem Bachchor und dem Bachorchester wird er sie beim diesjährigen Karfreitagskonzert in der Lutherkirche zur Aufführung bringen.

21 Apr 2019
Spätgotische Stadtkirche Bad Cannstatt

Gottesdienst zum Osterfest

Programm

Gottesdienst zum Osterfest
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret BWV 31
Kantate zum Mitsingen und Mitspielen

Probe: Samstag 20.4.2019, 14.30-18.00 Uhr
Anmeldung bis: 23.3.2018 unter 0711/549973-75
oder an info@musik-am-13.de

Zum Programm

Mit Pauken und Trompeten zelebriert Bach in seiner Osterkantate Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret die Auferstehung des Gottessohns, und Sie sind herzlich eingeladen, als Sänger oder Instrumentalist an der Aufführung dieser prächtigen Kantate im Rahmen des Ostergottesdienstes mitzuwirken. Wenn Sie hautnah dran sein möchten, wie Bachs wundervolle Musik durch die künstlerische Leitung Jörg-Hannes Hahns zum Klingen gebracht wird, dann werden Sie Teil der Aufführung. Wir freuen wir uns auf Ihre Anmeldung!

13 Mai 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

16. Komponistenportrait
Mark Andre* 1964
un-fini I (1995) für Harfe (1995)
…zu… für Streichtrio (2003/2005)
…durch… für Sopransaxophon (2004/2005)
kanon für Kontrabassklarinette (2004)
iv 7 für Kontrabassklarinette (2008)
3 für 6 Stimmen (2015)

Björn Gottstein, Moderation
Dirk Altmann, Klarinette
Sabrina von Lüdinghausen, Harfe
Lotus-Streichtrio
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Zum Programm

Er ist einer der wenigen Zeitgenossen, der die Musik auf ihre metaphysische Dimension hin befragt. Mark Andres Musik bewegt sich in den Zwischenzonen des Hörens, da, wo die Geräusche in Stille übergehen und noch Rätsel bereit halten. In Stuttgart hat der Lachenmann-Schüler zuletzt mit seiner Oper Wunderzaichen musikalische Akzente gesetzt. Nun kommt der Wahlberliner erneut nach Stuttgart und wird im Gespräch mit dem SWR2 Redakteur Björn Gottstein Auskunft über sein Schaffen geben.

13 Jun 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

Klavier und Orgel
Camille Saint-Saëns 1835-1921
Six Duos op. 8
Marcel Dupré 1886-1971
Ballade op. 30
Jean Langlais 1907-1991
Diptyque op. 179

Valeria Anfinogenova, Klavier
Ludmila Golub, Orgel

Eintritt frei

Zum Programm

Durch und durch französisch ist das Programm der beiden russischen Musikerinnen Valeria Anfinogenova und Ludmila Golub. Und alles andere als alltäglich, denn die Kombination aus Orgel und Klavier hält so manche klangliche Überraschung bereit. Neben Marcel Dupré und Jean Langlais erklingen Camille Saint-Saëns Six Duos, die eigentlich für Harmonium und Orgel entstanden sind und imposante Meisterwerke des noch jungen Franzosen sind, die den Vergleich mit Beethoven nicht zu scheuen brauchen.

13 Jul 2019
Stadtkirche Bad Cannstatt

MUSIK AM 13.

Programm

Bläser und Chor
Christoph Grund *1961
Alle Flüsse fließen ins Meer, doch wird das Meer nicht voll für
Erstaufführung der Neufassung
Victoria Borisova-Ollas *1969
In a World Unspoken für Saxophonquartett und Orgel (2005)
Otfried Büsing *1955
Garten Eden
Uraufführung

Bachchor Stuttgart
Raschèr-Saxophon-Quartett
Jörg-Hannes Hahn, Leitung und Orgel

Eintritt frei

Zum Programm

Das Raschèr-Saxophone Quartett ist auf der ganzen Welt unterwegs und gehört zu den gefragtesten Saxophon-Ensembles überhaupt. Beste Referenz also für die Aufführung von Werken, in denen das Saxophon-Quartett – neben dem Chor und der Orgel – die Hauptrolle spielt. Christoph Grund und Otfried Büsing haben sich hierfür alttestamentarische Themen vorgenommen. In dem Stück In a World Unspoken der Schwedin Victoria Borisova-Ollas gehen Saxohone und Orgel eine reizvolle, klangsinnliche Verbindung ein.

21 Jul 2019
Spätgotische Stadtkirche Bad Cannstatt

Sommer! - Orgel

Programm

Internationaler Orgelzyklus 2019
»Passacaglia«